FC Bayern: Dieser ehemalige Spieler übt scharfe Kritik an der Art und Weise, wie er im Verein behandelt wurde!

FC Bayern: Dieser ehemalige Spieler übt scharfe Kritik an der Art und Weise, wie er im Verein behandelt wurde!

Der ehemalige FC Bayern Torhüter Yann Sommer hat sich kritisch über seine Zeit beim deutschen Fußballmeister geäußert. Er beklagt insbesondere die Berichterstattung in den Medien und wie er behandelt wurde.

Sommer wechselte im August nach nur sechs Monaten bei den Münchnern für 6,75 Millionen Euro zu Inter Mailand, obwohl sein Vertrag eigentlich bis 2025 lief.

In einem Gespräch mit Schweizer Medien äußerte der 34-jährige Keeper: “Ich habe gelernt, wie es bei Bayern läuft. Man sucht sich ein, zwei Spieler aus, dann wird medial geschossen. Und dann sucht man sich zwei Neue aus. Und da war halt ich auch an der Reihe.”

Die Aussagen Sommers sind eine klare Kritik an seinem früheren Verein. Er hatte das Tor von Manuel Neuer (37) während dessen Verletzungspause gehütet und zudem einen überraschenden Trainerwechsel miterlebt: Julian Nagelsmann (36) verließ den Verein Richtung Nationalmannschaft und Thomas Tuchel (50) übernahm.

Sommer beschrieb die Situation rückblickend als extrem chaotisch: “Wir hatten bei Bayern eine extrem wilde Situation. Entlassungen, Wechsel, viel Unruhe und diverse Themen neben dem Sport.”

Nach seinem Wechsel zu Inter Mailand unterschrieb Sommer dort einen Vertrag bis 2026. In der laufenden Saison stand er bereits zehn Mal im Tor des italienischen Klubs und konnte dabei sechs Mal seinen Kasten sauber halten.


Articles récents

Back to top button
Close